Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Wir über uns

Die Städtische Musikschule Vilsbiburg wurde im Jahr 1982 gegründet. Der Stadtrat von Vilsbiburg mit Josef Billinger als damaliger 1. Bürgermeister und der frühere VHS-Leiter Gerhard Hellmann, der das erste Jahrzehnt in Personalunion auch die Musikschule leitete, legten den entscheidenden Grundstein für die Musikschule.

Von damals knapp 100 Schülern stieg die Zahl bis heute auf über 600 an. Die daraus entstandene Raumnot (gleichzeitige Nutzung auch von der VHS) hatte 2011 ein Ende: Nach jahrelangen Überlegungen und Planungen konnte endlich - nach fast 30 Jahren - die Einweihung der neurenovierten Musikschule/VHS stattfinden - eine wunderbare Komposition aus alt und neu, in der man sich nur wohlfühlen kann.  14 Lehrkräfte unterrichten derzeit mehr als 600 Schülerinnen und Schüler. Die Lehrkräfte haben in der Regel ein musikalisches Fachstudium absolviert. Die öffentliche Trägerschaft steht für Qualität, Verlässlichkeit und ein strukturiertes, breites, dauerhaftes Fächerangebot zu bezahlbaren Gebühren.

Das Angebot der Musikschule reicht von der Musikalischen Früherziehung über das Erlernen von Instrumenten und Gesang bis hin zum Ensemblespiel.

Miteinander Musik machen, aufeinander hören, musikalische Probleme miteinander lösen zu lernen, das gegenseitige Beurteilen, aber auch Kritisieren und Verbessern schult primäre soziale Kompetenzen und ist somit ein wichtiger Aspekt sozialen Lernens. Musizieren als gruppendynamischer Prozess und das Erfahren damit verbundener Erfolgserlebnisse führt zueinander, bringt enorm viel Spaß und macht Mut auf mehr, nicht nur musikalisch.

Die städtische Musikschule ist eine von 215 bayerischen und knapp 1000 bundesdeutschen Musikschulen, die im öffentlichen Auftrag, gefördert von Stadt und Landkreis und Land Bayern, die Jugend musikalisch bildet. Als voll ausgebaute Musikschule erfüllt sie die Anforderungen der Bayerischen Sing- und Musikschulverordnung und untersteht der Aufsicht der Regierung von Niederbayern. Diese Zugehörigkeit zum VBSM bietet der Musikschule besondere Möglichkeiten für die Stadt, Musiklehrer, Eltern und als Ziel für die Schülerinnen und Schüler. In den über 30 Jahren hat sich die Musikschule zu einem festen Bestandteil des öffentlichen kulturellen Lebens entwickelt - es gibt kaum ein Konzert oder eine musikalische Veranstaltung, bei der nicht ein Musiklehrer oder (auch ehemaliger) Musikschüler vertreten ist.

Die Musikschule ist eine ideelle wie materielle Investition in Kinder und Jugendliche - und eine Investition in unsere Kinder ist ein Investition in die Zukunft.

drucken nach oben